• Tiger
  • Macaw
  • Bald Eagle
  • Panda
Kurzübersicht zur Chronik - Seite 3 Drucken E-Mail
Geschrieben von: Bruno Maier / Julia Wasmer   
28.06.2006
Beitragsseiten
Kurzübersicht zur Chronik
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Alle Seiten


1969    Konzerreise der Tanzmusikabteilung „Fidele Bernauer“ nach Rüdesheim. Übergabe Goldmedaille Bundessieger „Unser Dorf soll schöner werden“ in Bonn; musikalische Umrahmung der Feier durch den Musikverein Bernau. Der damalige Bundeskanzler Kurt-Georg Kiesinger wird zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt.
Bundespräsident Gustav Heinemann besucht Bernau.

1968    Beginn Ausbildung für Jungemusiker. Es melden sich erstmals Mädchen zur musikalischen Ausbildung an.

1967    Anschaffung neuer Uniformen und Uniformweihe.
Konzertreise nach Triengen/Schweiz.

1966    Erstes Jahreskonzert im neu eingeweihten Kurhaus.
Teilnahme an einem Kritikspiel im Kurhaus Bernau (Mittelstufe).
Der 1. Vorsitzende des Musikvereins, Albert Schmidt, wird zum Bürgermeister der Gemeinde Bernau gewählt.
Beginn einer Freundschaft mit dem Musikverein „HARMONIE TRIENGEN“ in der Schweiz.

1963    Der aktive Musikkamerad Otto Volk stirbt.

1962     Teilnahme an einem Wertungsspiel in Unterlauchringen (Mittelstufe, Bewertung: sehr gut).

1961     Der Musikverein Bernau ist Ausrichter des Bezirksmusikfestes

1960    Otto Wasmer wird für 50-jährige aktive Mitgliedschaft geehrt.

1959    Teilnahme an einer Marschmusikbewertung in Vogelbach (Bewertung: sehr gut bis vorzüglich).
Dirigent Ernst Baur wird zum Ehrenmitglied ernannt.

1958    Erster öffentlicher Auftritt der neuen Jugendkapelle.

1957    Der bisherigen 1. Vorstand Ernst Köpfer übernimmt das Berggasthaus „Präger Böden“. Albert Schmidt jun. aus Bernau-Dorf wird zu seinem Nachfolger als 1. Vorsitzender gewählt.
Gründung der ersten Jugendkapelle und Beginn der Ausbildung von jungen Musikern.

1956    Teilnahme an einem Wertungsspiel in Tiengen ( Mittelstufe, Bewertung: sehr gut bis vorzüglich).

1954
    Teilnahme an einem Wertungsspiel in Waldshut (Mittelstufe, Bewertung: vorzüglich).

1953    Der aktive Musikkamerad Emil Köpfer stirbt.

1952    Ausflug in die Schweiz und Konzert in Basel.

1951    Ehrendirigent und Ehrenmitglied Arnold Bregger stirbt.
Anschaffung neuer Uniformen.
Teilnahme an einem Wertungsspiel in Säckingen ( Unterstufe, sehr gut bis vorzüglich).
Erste Rundfunkaufnahmen

1950    Gründung einer Tanzkapelle innerhalb des Musikvereins. Fest zum 75-jährigen Bestehen des Vereins.

1949    Fridolin Spitz aus Bernau-Dorf kehrt vier Jahre nach Kriegsende als letzter aktiver Musiker aus der Kriegsgefangen-schaft zurück. Mitwirkung am ersten Hans-Thoma-Tag.

1948    Gründung eines Streichorchesters innerhalb des Musikvereins durch Otto Berner.

1947    Neugründung Musikverein Bernau mit Genehmigung der französischen Besatzungsmacht. Die sog. P.O. – Kapelle existiert damit nicht mehr. Ernst Köpfer wird zum 1. Vorsitzender gewählt.

1946    Erste Bestrebungen zur Wiederbelebung der Blasmusik in Bernau nach Ende des 2. Weltkrieges.