• Tiger
  • Macaw
  • Bald Eagle
  • Panda
Danke an die Treuesten Drucken E-Mail
Geschrieben von: SUB (BZ)   
25.03.2014

 

Musikverein Bernau ernennt acht Ehrenmitglieder / Verein erhält Conradin-Kreutzer-Medaille.

 

Ein Höhepunkt des Festaktes zum 150-jährigen Bestehen des Musikvereins Bernau am Samstag war die Ehrung von zwölf langjährigen Musikern. Vorgenommen wurde sie Verbandspräsident Franz Bayer. 150 Jahre oder mehr als an 4500 Tagen habe sich der Verein durch Proben, Feste, Jubiläen, Kameradschaft und Idealismus um die Blasmusik verdient gemacht, sagte er. Dafür werde der Musikverein Bernau mit der Conradin-Kreutzer-Medaille anlässlich des Landesmusikfestes im Juli in Schwäbisch Gmünd ausgezeichnet.



Der Musikverein beherrsche sämtliche Richtungen der Blasmusik, dazu Sinfonien, Musicals, Pop und Jazz. Bayer lobte die beispielhafte Jugendarbeit, die Ausbildung durch Vereinsmitglieder als einen soliden Grundstock für die Zukunft.

 

 

Sehr selten könne er so viele Ehrungen vornehmen, sagte der Präsident: Für 50 Jahre als Musiker wurden Fritz Baur (Saxofon), Oskar Baur (Posaune, 15 Jahre stellvertretender Vorsitzender, später Beisitzer) und Hans Lauther (Klarinette) mit der "Großen Goldenen Ehrennadel" des Bundes Deutscher Blasmusikverbände mit Urkunde geehrt.

 

 

Mit der "Goldenen Ehrennadel" für 40 Jahre ehrte der Präsident Christine Schmidt (Klarinette, Jugendausbilderin seit 1974 und Gestalterin der Bühnenbilder), Johannes Köpfer (Flügelhorn, Vizedirigent, Leiter der Blechner und Tanzmusiker), Markus Maier (Bariton, seit 23 Jahren Notenwart), Peter Moraske (Horn), Stefan Spitz (Flügelhorn, Jugendausbilder), Guido Wasmer (Trompete, Jugendausbilder, Urenkel vom ‚Bier-Sepp‘, dem Gründungsmitglied Joseph Wasmer) und Michael Wasmer (Horn). Alle sieben "40-Jährigen" wurden nun vom MV-Vorsitzenden Anton Schmidt zu Ehrenmitgliedern ernannt.



Für 25 Jahre als Musiker wurden Kerstin Köpfer (Saxofon, Schriftführerin) sowie Oliver Lauther (Tenorhorn) mit der "Silbernen Ehrennadel" geehrt.



Es gab noch eine besondere Ehrung: Markus Köpfer aus Bernau-Dorf wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Er spielt kein Instrument, ist aus dem Verein nicht wegzudenken, den er seit seiner Kindheit begleitet. Er versäumt keine Probe, sein Stammplatz ist hinten im Probelokal. Auch bei den meisten Reisen ist er dabei, vor allem als Hüter der Schlagzeuge. Er achte sehr darauf, dass nichts vergessen wird, auch nicht der kleinste Schlegel, hieß es bei der Ehrung. Der Vorsitzende überreichte ihm die Ehrenurkunde, begleitet von großem Applaus.

 

weiter zum ganzen Beitrag der Badischen Zeitung (veröffentlicht am 25. März 2014 auf badische-zeitung.de